Bürgerbeteiligungsprozess "Quartier Hufeisen“ in Albstadt

2020

Bürgerbeteiligungsverfahren

Verantwortlicher Partner:
Matthias Schuster

Im Herzen der Stadt Albstadt liegt das ca. 5 ha große Planungsgebiet „Hufeisen“. Das Hufeisen gehört zur Innenstadt des Stadtteils Ebingen und ist das älteste Ebinger Viertel. Rund 625 Menschen wohnen im Quartier Hufeisen. Mit ca. 100 Gewerbetreibenden und weiteren Eigentümern von Gebäuden werden knapp 850 Menschen in die Quartiersentwicklung des Hufeisens miteinbezogen.
Die Quartiersentwicklung des Hufeisens erfolgt durch einen mehrstufigen Entwicklungsprozess. Die Einbindung der Bürgerschaft in die Quartiersentwicklung des Hufeisens stellt eine wesentliche Voraussetzung für eine breite Unterstützung und Akzeptanz des Gesamtvorhabens und dessen Umsetzung in schrittweisen Maßnahmen dar. Die Bürgerveranstaltungen haben die Aufgabe, Inhalte und Verfahren sowie Planungsziele und Entwicklungsschritte transparent und nachvollziehbar zu machen. Sie dienen zur Berücksichtigung der Meinungen und Sichtweisen der dort lebenden und arbeitenden Menschen.
Dazu finden verschiedene Planungsworkshops sowie Bürgerbeteiligungsveranstaltungen mit gemeinsamer Begehung des Planungsgebiets statt. Aus der Bestandsanalyse sowie den Anregungen und Meinungsbilder der Bürgerbeteiligungen werden die Zusammenhänge sowie die Chancen und Defizite des Quartiers aufgezeigt. Daran anknüpfend werden gemeinsam Handlungsfelder sowie dazugehörige Planungsziele erarbeitet. Die Anregungen und Ergebnisse der Bürgerbeteiligungen sollen im weiteren Planungsverlauf in das städtebauliche Konzept zur Quartiersentwicklung Hufeisen miteinfließen.